Die Siegerland Classic ist abgesagt und findet erst wieder im nächsten Jahr statt

Die seit mehreren Wochen andauernde Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen und hat längst unser Alltagsbild geprägt. Obwohl wir nach den Lockerungen der vergangenen Tage in vielen Bereichen wieder ein Stück Normalität zurückerhalten, ist die Durchführung einer größeren Veranstaltung nach wie vor nicht wie gewohnt möglich. Hiervon ist leider auch die Siegerland Classic betroffen, die in diesem Jahr am 30. August bereits zum 14. Mal stattfinden sollte.

Von: Steffen Bechtel

"Die Einschränkungen, Auflagen und Regeln der Landesregierungen würden so massiv in den geplanten Tagesablauf eingreifen, dass die Durchführung der Veranstaltung im gewohnten und gewünschten Maß nicht möglich wäre", begründet der Veranstaltungsleiter Wilfried Bub die Absage der diesjährigen Siegerland Classic. Da der Streckenverlauf der Siegerland Classic auch durch benachbarte Bundesländer geplant war, würden jeweils die Verordnungen des entsprechenden Bundeslandes gelten und damit noch unterschiedliche Regularien und Verordnungen greifen. "In zahlreichen Gesprächen und Sitzungen haben wir nach Lösungen gesucht, aber dann doch feststellen müssen, dass eine Durchführung der Veranstaltung am 30. August nicht oder nur mit so großen Abstrichen möglich wäre, dass der Spaß an der Veranstaltung in allen Bereichen auf der Strecke bleiben würde", so Bub weiter.  "Eine „Light-Version“ der Siegerland Classic mit massiven Einschränkungen wäre nicht unser Anspruch und mit Sicherheit auch nicht im Sinne unserer Teilnehmer".

Aus diesem Grund haben wir die 14. Siegerland Classic am 30. August 2020 schweren Herzens abgesagt beziehungsweise auf den 29. August 2021 verlegt.

Selbstverständlich werden alle Nenngelder an die genannten Teilnehmer erstattet. Alle Teilnehmer haben am gestrigen Tage bereits entsprechende Infos per E-Mail erhalten. Sollte die E-Mail bei Ihnen nicht eingegangen sein, kontaktieren Sie uns bitte kurzfristig.

Alle Teilnehmer, die in diesem Jahr rechtzeitig für die 14. Siegerland Classic am 30. August genannt haben werden bei der Vergabe der Startplätze für die Veranstaltung am 29. August 2021 bevorzugt beziehungsweise erhalten bereits jetzt eine entsprechende Startplatzzusage, sofern die Nennung im kommenden Jahr rechtzeitig eingereicht und das Nenngeld rechtzeitig gezahlt wird. 

„Sie können uns glauben, dass uns dieser Entschluss nach 13 Jahren Siegerland Classic nicht leichtgefallen ist, aber leider alternativlos war“, so Veranstaltungsleiter und AMC-Vorsitzender Wilfried Bub, der die Entscheidung gemeinsam mit seinem gesamten Organisationsteam getroffen hat.  „Wir hoffen alle, dass wir die andauernden Herausforderungen in der kommenden Zeit meistern werden und würden uns freuen, wenn wir uns zur 14. Siegerland Classic am 29. August 2021 alle wiedersehen würden“.

Sollten Sie weitere Fragen haben, erreichen Sie unseren Teilnehmerbetreuer Karl-Heinz Land telefonisch unter 0171-5518104 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@amc-burbach.de

Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald

Ihr Orga-Team der Siegerland Classic

Zurück